logo
appicon

1

appicon

2

appicon

4

appicon

7

Geodaten

Was ist Location Intelligence?

Unter GeoBi versteht man georeferenzierte BI Daten. Dabei werden Informationen zu georeferenzierten Orten und Flächen aufbereitet. Die Karten dienen nicht nur als Anzeigeobjekt in einem Dashboard, sondern können auch die Funktion einer Auswahlkomponente übernehmen.

 

GeoBI = Location Intelligence

Die Einsatzmöglichkeiten von GeoBI sind riesig. Es ermöglicht es Ihnen z.B. die Leistung der Einzelhandelsgeschäfte, Gebiets-Verkaufszahlen  zu visualisieren. Heterogene externen Marktdaten in einem Verbraucher-Mapping zusammen zuführen und Erfahrungswerte für Business Intelligence zu entwickelt.

 

Die folgenden Beispiele können als interaktive Dashboards durch Mausklick geöffnet werden (flashfähiger Browser notwendig):



Wikipedia: Location Intelligence ist die Fähigkeit, Wissen anzuwenden, das durch den Zugriff auf Informationen sowie die Analyse und Aufbereitung dieser Informationen unter Berücksichtigung räumlicher Zusammenhänge entsteht. Sie beschreibt das Konzept, dass Organisationen mit Hilfe von Standortinformationen ihre Kunden, Bürger und Märkte besser verstehen und einen Wettbewerbsvorteil erzielen.

karte_perspektive

80% Ihrer Geschäftsdaten verwenden ein geographisches Attribut. Wie machen Sie sich diese Informationen nutzbar, um fundiertere Entscheidungen zu treffen?

Pitney Bowes, das 2007 MapInfo akquirierte,[1] leitet seine Definition von Location Intelligence in seinem White Paper “Location Intelligence – Meeting IT Expectation” wie folgt ab:
»Eine raumbezogene Information, allgemein bekannt als „Ort“, bringt naturgemäß die Einbeziehung des „wo“ mit sich. Der Raumbezug ist nicht auf einen geographischen Ort beschränkt. Jedoch der am häufigsten auftretende geschäftliche Einsatz raumbezogener Informationen beschäftigt sich damit, wie eine raumbezogene Information mit einem Ort auf der Erde in Beziehung steht. Miriam-Webster definiert Intelligenz als „die Fähigkeit zu lernen oder zu verstehen, oder die Fähigkeit zur Anwendung von Wissen, um seine Umwelt zu manipulieren“. Das Kombinieren dieser Begriffe zeigt auf, wie man ein Verständnis über die räumlichen Aspekte von Informationen erreichen und anwenden kann, um einen signifikanten Wettbewerbsvorteil zu erzielen.«[

Die Yankee Group definiert in Ihrem White Paper “Location Intelligence in Retail Banking” wie folgt:
»… ein betriebswirtschaftlicher Begriff für die Anwendung von Fähigkeiten zur Visualisierung, Kontextualisierung und Analyse von Geodäten, um ein geschäftliches Problem zu lösen.«[3]

ESRI definiert Location Intelligence in “Using Location Intelligence to Maximize the Value of BI” wie folgt:
»Location Intelligence ist definiert als die Fähigkeit, komplexe Daten durch den Einsatz von geographischen Beziehungen zu organisieren und zu verstehen. LI organisiert Geschäfts- und geographisch referenzierte Daten, um die Beziehung einer Position zu Menschen, Ereignissen, Transaktionen, Einrichtungen und Anlagen aufzudecken.«[4]

Dashboard

Dashboard im KPI-Reporting

Dashboards dienen als Informationszentrum für übergreifende Daten. In Unternehmen werden sie als visualisierte TOP DOWN Sichten auf die Key Performance Indikatoren konzepiert und sind daher für Unternehmen der optimale Einstieg in die Reportinglandschaft. Sie lassen sich zudem als Navigations-Cockpits designen und können somit eine sinnvolle Ergänzung im Webdesign sein. Die Interaktionsmöglichkeiten werden durch anwenderfreundliche Bedienelemente unterstützt. Weitere Berichtstypen und Dokumenten lassen sich durch Übergabe der eingestellten Navigationssicht im Dashboard aufrufen.

 

Weitergehende Informationen finden Sie unter:

http://dashboard-design.de

Die Zielgruppen

Dashboards zeigen in der Regel hoch agregierte Unternehmens-kennzahlen. Daher sind sie insbesondere für Entscheidungsträger in den Unternehmen interessant, die ein Überblick aller Geschäftsbereiche in angemessener Form benötigen. Für das operative Controlling sind Dashboards als Einstiegsberichte interessant, um von hier aus auf die Detaildatenberichte abzuspringen. Darüber hinaus werden die Simulationsmöglichkeiten im Planungscontrolling sehr geschätzt. Aufgrund der Möglichkeit zur professionellen Aufbereitung der Unternehmensdaten stellen Unternehmen Dashboards als präsentationsfähige Hochglanzreports den Stakeholdern, Aktionären und Kunden über das Internet zur Verfügung.
Dashboards sind aber durchaus auch für andere Anwender interessant, die zum Beispiel Inhalte ihrer Webseitee mit den Möglichkeiten einer Cockpit-Anwendung aufwerten möchten.

Einsatzgebiete der Dashboards?
• Scorecards & Abweichungsanalysen angereichert durch Informationen
• Hochglanzformatierte Berichte mit Interaktivität für Präsentationen
• Geografische Informationen mit BI Daten anreichern
• Controlling Berichte mit Diagrammen und Drill-Down Fuktionalitäten
• Technisches Monitoring mit Exception Anzeige
• Simulationen zur Unterstützung von Planungsszenarien und
What-If-Analysen
• Kleine Webanwendungen als App oder für die Homepage

Bild auswählen für eine Live Demo (flashfähiger Browser):

Kontakt

Photo

Gerne unterstütze ich Sie:

Geodatenvisualisierung auf unterschiedlichen Plattformen und Tools

Konzeption und Entwicklung: Location Intelligence für Ihr  Unternehmensreporting

SAP Tool-Schulungen: Dashboard Design, Lumira, Design Studio, WebIntelligence…

Stefan Hergert
Betriebswirt
Zertifizierter Berater SAP Netweaver BI

Kontakt:
Tel: +00 49 176-57947279
Email: info@geodaten-visualisierung.de